Xinhuanet Deutsch

China enthüllt die zehn wichtigsten wissenschaftlichen Fortschritte des Jahres 2020

German.xinhuanet.com | 01-03-2021 15:47:16 | 新華網

Der chinesische Vermesser Zheng Lin führt Vermessungen im Basislager des Berges Qomolangma im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet durch, 27. Mai 2020. Ein chinesisches Vermessungsteam erreichte am Mittwoch den Gipfel des Berges Qomolangma und maß die Höhe des höchsten Gipfels der Welt erneut. Nach dem Gipfel um 11 Uhr morgens errichtete das achtköpfige Team einen Vermessungsmarker und installierte eine GNSS-Antenne auf dem schneebedeckten Gipfel, der weniger als 20 Quadratmeter misst, während andere Vermesser Beobachtungen von sechs Punkten unterhalb des Gipfels aus durchführten. (Quelle: Xinhua/Purbu Zhaxi)

BEIJING, 28. Februar (Xinhuanet) -- Chinas Ministerium für Wissenschaft und Technologie hat am 27. Februar die ausgewählten zehn wichtigsten wissenschaftlichen Fortschritte des Jahres 2020 im Inland bekannt gegeben.

Die bemerkenswerten Fortschritte chinesischer Wissenschaftler bei der Bekämpfung von COVID-19, die Bergung von Mondproben durch die Sonde Chang'e-5 und der Tauchrekord des bemannten Tiefseetauchboots Fendouzhe führten die Liste an.

Zu den weiteren Fortschritten zählen Forschungen zur Übertragung von menschlichem Genmaterial, transparente ferroelektrische Einkristalle mit ultrahoher Piezoelektrizität, Quanteninterferenz bei chemischen Reaktionen sowie Biomarker und potenzielle Eingriffsziele für die Organalterung bei Säugetieren.

Die Bemühungen chinesischer Wissenschaftler bei der Messung der neuen Höhe des Mount Qomolangma, der Aufdeckung der Evolutions- und Migrationsgeschichte chinesischer Populationen mit Hilfe alter DNA und der Rekonstruktion der Geschichte von über 300 Millionen Jahren Biodiversitätsveränderungen auf der Erde sind ebenfalls aufgeführt.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Weitere Artikel
010020071360000000000000011100001397753011