Xinhuanet Deutsch

Spotlight: Globale Experten loben Chinas wundersame Errungenschaften in letzten 40 Jahren

German.xinhuanet.com | 19-12-2018 18:20:23 | 新華網

BEIJING, 18. Dezember (Xinhuanet) -- Als China am Dienstag den 40. Jahrestag seiner Reform- und Öffnungspolitik feierte, wurden die Errungenschaften, die es in den letzten vier Jahrzehnten gemacht hat, als Wunder bezeichnet.

Experten sagten, dass Chinas Reform und Öffnung nicht nur ein Meilenstein in der Geschichte des Landes sei, sondern auch globale Bedeutung habe.

RICHTIGER PFAD

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping sagte anlässlich einer großen Versammlung zur Feier des 40. Jahrestages am Dienstag, dass die letzten 40 Jahre eloquent die Richtigkeit des Weges, der Theorie, des Systems und der Kultur des Sozialismus chinesischer Prägung unter Beweis stellen.

Robert Lawrence Kuhn, ein führender amerikanischer Experte für China, der am Dienstag mit der China Reform Friendship Medal ausgezeichnet wurde, sagte, Chinas Richtung sei klar, das heißt Sozialismus chinesischer Prägung, die Führung der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) in allen Bereichen, Menschen, ihr Wohlbefinden und ihr Glück an erste Stelle zu setzen und die Notwendigkeit, Reformen weiter umzusetzen und zu vertiefen.

Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Russlands, Gennady Zyuganov, erklärte, die von der KPCh auf der dritten Plenartagung des 11. Zentralkomitees der KPCh im Jahr 1978 verabschiedete Reform- und Öffnungspolitik, plante die Entwicklung Chinas und hob China auf damals unvorstellbare Höhen.

„Alle Errungenschaften, die China erzielt hat, sind untrennbar mit dem Festhalten des Landes an der Führung der KPCh und dem sozialistischen Weg verbunden“, sagte er kürzlich in einem Interview mit Xinhua.

Manoranjan Mohanty, ehemaliger Vorsitzender des Institute of Chinese Studies in Delhi, sagte, die Reform und Öffnung sei eine große Revolution.

Sie hieß einst „Neuer langer Marsch“, da sie zwei Dinge mit dem langen Marsch der Roten Armee gemein hat - eines sei die Entschlossenheit, maximale Volkskräfte zu vereinen und das andere sei eine innovative Strategie der Revolution, sagte er.

QUANTENSPRUNG

Xi bezeichnete die Reform und Öffnung als „eine große Revolution in der Geschichte des chinesischen Volkes und der chinesischen Nation“ und sagte, es sei ein Quantensprung im Hinblick auf den Sozialismus chinesischer Prägung gemacht worden.

Stephen Perry, Vorsitzender des 48 Group Club, einer britischen Business-Networking-Organisation, sagte, China habe seit seiner Reform und Öffnung 1978 einen unglaublichen Wandel durchlaufen und das Land werde sein langfristiges Ziel sicher erreichen.

Perry, ebenfalls Empfänger der Freundschaftsmedaillen der Chinas Reform, sagte, er habe gesehen, wie China aus einem rückständigen Land, in dem der Großteil der Bevölkerung auf dem Land lebte, in ein Land verwandelt wurde, in dem fast 60 Prozent der Bevölkerung in Städten leben.

In diesem Zeitraum habe sich die Getreideproduktion in China auf über 600 Millionen Tonnen verdoppelt und in verschiedenen Branchen wird moderne Technologie entwickelt, so Perry.

William Jones, Chef des Washingtoner Büros des US-Magazins Executive Intelligence Review, sagte gegenüber Xinhua in einem Interview, dass der 40. Jahrestag der Reform und Öffnung äußerst wichtig und ein entscheidender Moment sei.

China habe sich von einem relativ verarmten Land zu einem der wichtigsten Wirtschaftsmächte der heutigen Welt bewegt, sagte Jones.

Was getan wurde, habe gezeigt, dass die Politik, die im Hinblick auf die Reform und Öffnung festgelegt wurde, ein durchschlagender Erfolg wäre, fügte er hinzu.

Chinas Reform und Öffnung in den letzten 40 Jahren haben sich als der „goldene Schlüssel“ für die Wiederbelebung seiner Gesellschaft erwiesen, sagte Jin Jianmin, leitender Mitarbeiter des Fujitsu Research Institute in Tokio, der glaubt, dass der laufende Prozess niemals aufhören werde.

Shadrack Gutto, ein politischer Analyst an der Universität von Südafrika, erinnerte daran, dass die Menschen, wenn sie vor 40 Jahren über China sprachen, an das „Königreich des Fahrrads“ denken würden.

Nun seien aber von China hergestellte Automobile auf den Weltmarkt exportiert worden, sagte Gutto. Er fügte hinzu, dass der Lebensstandard der Chinesen sowohl materiell als auch spirituell erheblich verbessert wurde.

GLOBALEN WOHLSTAND FÖRDERN

Die 40 Jahre der Reform und Öffnung haben sowohl China als auch der Welt Vorteile gebracht, sagte Jin. Er betont, dass die große Nachfrage, die durch Chinas schnelles Wirtschaftswachstum geschaffen werde, der internationalen Gemeinschaft Chancen biete.

Farooq Sobhan, Präsident des Bangladesh Enterprise Institute, sagte, dass die China International Development Cooperation Agency zusammen mit der Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank und dem Neuen Seidenstraßenfonds das „feste Bekenntnis des Landes zur Förderung und Unterstützung des Wirtschaftswachstums sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene“ repräsentiere.

Diese Institutionen werden „Bangladesch und anderen Entwicklungsländern zugute kommen, um ihre wachsenden Entwicklungs- und Infrastrukturbedürfnisse zu erfüllen“, sagte Sobhan.

In Anbetracht des von China vorgeschlagenen Konzepts einer Schicksalsgemeinschaft für die Menschheit glaubte Mohanty, dass „die Menschen auf der ganzen Welt den Menschen in China noch größere Erfolge auf dem Weg zu einer gerechten und nachhaltigen Entwicklung wünschen“.

(Xinhua-Reporter Hu Xiaoguang, Zhang Jianhua, Zhao Xu, Wang Huihui, Jin Jing, Gui Tao, Zhu Dongyang, Hu Yousong, Liu Chen, Jiang Qiaomei, Yang Ting, Jing Jing, Liu Chuntao, Yang Shilong haben zur Geschichte beigetragen)

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Weitere Artikel
010020071360000000000000011100001376849831