Einwohner pflücken Teeblätter im Kreis Medog in Chinas Tibet

German.news.cn| 18-04-2022 09:41:29| 新華網
German.news.cn| 18-04-2022 09:41:29| 新華網

LHASA, 17. April 2022 (Xinhuanet) -- Ein Einwohner pflückt Teeblätter im Dorf Hezha in der Gemeinde Dexing im Kreis Medog im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet, 16. April 2022. Die gemäßigte Luftfeuchtigkeit und die Höhenlage von Medog sind für den Teeanbau geeignet. Seit der Errichtung der ersten experimentellen Teeplantage im Jahr 2012 wurden hier 102 weitere Plantagen angelegt. Inzwischen sind mehr als 10.000 Menschen aus 39 Dörfern im Teeanbau tätig und konnten ihr Einkommen erheblich steigern. (Quelle: Xinhua/Sun Fei)

LHASA, 17. April 2022 (Xinhuanet) -- Die Einwohnerin Gongsang Lamu pflückt Teeblätter im Dorf Hezha in der Gemeinde Dexing im Kreis Medog im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet, 16. April 2022. Die gemäßigte Luftfeuchtigkeit und die Höhenlage von Medog sind für den Teeanbau geeignet. Seit der Errichtung der ersten experimentellen Teeplantage im Jahr 2012 wurden hier 102 weitere Plantagen angelegt. Inzwischen sind mehr als 10.000 Menschen aus 39 Dörfern im Teeanbau tätig und konnten ihr Einkommen erheblich steigern. (Quelle: Xinhua/Jigme Dorje)

LHASA, 17. April 2022 (Xinhuanet) -- Einwohner pflücken Teeblätter im Dorf Hezha in der Gemeinde Dexing im Kreis Medog im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet, 16. April 2022. Die gemäßigte Luftfeuchtigkeit und die Höhenlage von Medog sind für den Teeanbau geeignet. Seit der Errichtung der ersten experimentellen Teeplantage im Jahr 2012 wurden hier 102 weitere Plantagen angelegt. Inzwischen sind mehr als 10.000 Menschen aus 39 Dörfern im Teeanbau tätig und konnten ihr Einkommen erheblich steigern. (Quelle: Xinhua/Jigme Dorje)

LHASA, 17. April 2022 (Xinhuanet) -- Einwohner pflücken Teeblätter im Dorf Hezha in der Gemeinde Dexing im Kreis Medog im südwestchinesischen Autonomen Gebiet Tibet, 16. April 2022. Die gemäßigte Luftfeuchtigkeit und die Höhenlage von Medog sind für den Teeanbau geeignet. Seit der Errichtung der ersten experimentellen Teeplantage im Jahr 2012 wurden hier 102 weitere Plantagen angelegt. Inzwischen sind mehr als 10.000 Menschen aus 39 Dörfern im Teeanbau tätig und konnten ihr Einkommen erheblich steigern. (Quelle: Xinhua/Jigme Dorje)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310562993