Containerumschlag im Hafen von Tianjin in Nordchina im ersten Quartal auf Rekordhoch

German.news.cn| 09-04-2022 14:39:01| 新華網
German.news.cn| 09-04-2022 14:39:01| 新華網

Die Luftaufnahme zeigt ein Containerschiff am Pacific International Container Terminal im Hafen von Tianjin in der regierungsunmittelbaren Stadt Tianjin in Nordchina, 18. Dezember 2021. (Xinhua/Zhao Zishuo)

TIANJIN, 8. April (Xinhua) -- Im Hafen von Tianjin in Nordchina wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres rund 4,63 Millionen 20-Fuß-Standardcontainer (TEU) umgeschlagen, 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Nach Angaben des Hafenbetreibers stellt die Umschlagmenge im Vergleich zum gleichen Zeitraum der Vorjahre einen Rekordwert für den Hafen dar.

Trotz der negativen Auswirkungen des Wiederauftretens von COVID-19 hat der Hafen eine Reihe von Präventions- und Kontrollmaßnahmen ergriffen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Außerdem wurden in diesem Jahr eine neue direkte Seeverbindung nach Australien sowie neue Transportdienste im See-Schienen-Verkehr eingerichtet.

Häfen sind ein Barometer für die wirtschaftliche Entwicklung. Der Hafen von Tianjin an der Küste des Bohai-Meeres ist ein zentraler Umschlagplatz für die Region Beijing-Tianjin-Hebei.

Der Hafen in der regierungsunmittelbaren Stadt Tianjin verfügt derzeit über 133 Frachtrouten und unterhält Handelsbeziehungen zu mehr als 800 Häfen in über 200 Ländern und Regionen.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310550355