Null-Kohlenstoff-Terminal im Hafen von Tianjin in China eröffnet

German.news.cn| 19-10-2021 10:39:36| 新華網
German.news.cn| 19-10-2021 10:39:36| 新華網

Die Luftaufnahme zeigt ein Containerschiff beim Einlaufen in den Hafen der regierungsunmittelbaren Stadt Tianjin in Nordchina, 22. Februar 2021. (Xinhua/Zhao Zishuo)

TIANJIN, 18. Oktober (Xinhua) -- Am Sonntag wurde im Hafen von Tianjin in Nordchina ein intelligentes Null-Kohlenstoff-Containerterminal in Betrieb genommen.

Die Bauzeit des Terminals betrug 21 Monate.

Es ist das weltweit erste "intelligente" Null-Kohlenstoff-Terminal -- ein Beispiel für die intelligente Modernisierung und CO2-arme Entwicklung von Häfen weltweit, sagte Chu Bin, Vorstandsvorsitzender der Tianjin Port (Group) Co., Ltd.

Das Terminal verfügt über ein "intelligentes Gehirn". Auf der Grundlage von KI-Technologie kann das Gehirn automatisch die besten Be- und Entladepläne erstellen und die einzelnen Geräte steuern, was zu einer 20 Prozent höheren Effizienz im Vergleich zu herkömmlichen Terminals führt.

Das Terminal benutzt außerdem intelligente horizontale Transportroboter, die mit verschiedenen Sensoren wie Laserradar, Kameras und Millimeterwellenradar ausgestattet sind. Am Terminal wurde eine Basisstation mit dem Navigationssatellitensystem BeiDou (BDS) eingerichtet, das mit Hilfe der 5G-Technologie eine dynamische, hochpräzise Positionsbestimmung ermöglicht.

Unter Verzicht auf fossile Energie wird das Terminal ausschließlich mit Windkraft und Photovoltaik betrieben. Sein Energieverbrauch kann im Vergleich zu herkömmlichen automatisierten Terminals um über 17 Prozent gesenkt werden.

Das intelligente Null-Kohlenstoff-Terminal ist für einen jährlichen Umschlag von 2,5 Millionen TEU-Containern (Zwanzig-Fuß-Standardcontainer) ausgelegt.

 (gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310254556