Feature: Chinesische Senioren werden immer internetaffiner

German.news.cn| 18-10-2021 15:35:32| 新華網
German.news.cn| 18-10-2021 15:35:32| 新華網

Eine ehrenamtliche Studentin (Mitte) von der Beijing Foreign Studies University bringt älteren Anwohnerinnen in einem Gemeindezentrum im Bezirk Haidian der chinesischen Hauptstadt Beijing bei, wie man mit dem Handy Essen bestellt, 8. Dezember 2020. (Xinhua/Ju Huanzong)

NANJING, 18. Oktober (Xinhua) -- Für Chen Yuzhen, eine 65-jährige Rentnerin in der Stadt Suzhou in der Provinz Jiangsu in Ostchina, gibt es drei Dinge, die sie fast jeden Tag tun muss: sich Kurzvideos ansehen, in Online-Shops stöbern und E-Books verschlingen.

"Ich kann so viele lustige Videos auf Douyin (der chinesischen Version von TikTok) ansehen und sogar frisches Gemüse auf E-Commerce-Plattformen kaufen. Und als großer Fan von Romanen finde ich es sehr bequem, Bücher online zu lesen", sagt Chen.

Immer mehr chinesische Senioren nehmen die digitale Welt an, während mobile Technologien wie Smartphones und Hochgeschwindigkeits-Internet in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt einen Boom erleben.

"Man kann sich über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden halten, mit Freunden in Kontakt bleiben und bis zum Umfallen einkaufen. Es fühlt sich an, als habe man jederzeit Zugang zur Welt", sagte Chen.

Die Gesamtzahl der Internetnutzer in China überstieg laut einem kürzlich vom China Internet Network Information Center (CNNIC) veröffentlichten Bericht im Juni 2021 eine Milliarde. Der Anteil der Internetnutzer im Alter von 50 Jahren und älter betrug 28 Prozent, ein Anstieg von 5,2 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr.

Die chinesischen Behörden haben eine Reihe von Richtlinien zum Abbau der technologischen Barrieren für ältere Menschen eingeführt. Der Staatsrat startete Ende 2020 eine Initiative, um Senioren bei der Überwindung der digitalen Kluft zu helfen, und führte eine Reihe von Maßnahmen ein, die älteren Menschen helfen sollen, sich besser an technologische Innovationen anzupassen.

Die Richtlinie verlangt von den betroffenen Parteien, nicht-digitale Dienste beizubehalten, ermutigt aber auch Technologieunternehmen, ihre Produkte auf Senioren zuzuschneiden.

Der Plan legt Ziele für den Zeitraum 2020-2022 fest und konzentriert sich auf sieben Arten von Dienstleistungen und Szenarien, mit denen ältere Menschen häufig konfrontiert werden, wie zum Beispiel Gesundheitsfürsorge, Freizeitaktivitäten, Verkehr und öffentliche Dienstleistungen.

Hersteller von Hard- und Software bringen neue Funktionen auf den Markt, die älteren Menschen den Zugang zur digitalen Technik erleichtern.

So hat der chinesische Tech-Riese Huawei einen "Simple Mode"-Service für die älteren Smartphone-Nutzer und einen intelligenten Sprachassistenten eingeführt, um eine familienähnliche Gesellschaft zu schaffen. Die Website 12306.cn für die Reservierung von Zugfahrkarten hat einen Text-to-Speech-Service für Senioren mit nachlassender Sehkraft eingerichtet.

"Jetzt sind die winzigen Schriftgrößen auf den Telefonbildschirmen und die physischen Schwierigkeiten beim Tippen keine Probleme mehr, die Senioren, die gerne im Internet surfen, verwirren", sagte Cheng Kun, General Manager des Geschäftsbereichs Eingabemethoden von iFLYTEK, einem Unternehmen für künstliche Intelligenz und Sprachtechnologie in China.

"Während sich immer mehr Senioren in den sozialen Medien tummeln und eine Fülle von Informationen aufnehmen, sind sie auch ein leichtes Opfer für Online-Betrug und Diebstahl", sagte Wang Peng, stellvertretender Direktor der Jiangsu Communications Administration. Es sei zudem notwendig, Trainingsprogramme für die Surfer mit den "silbernen Haaren" anzubieten.

Die Provinz Jiangsu, wo mehr als 18 Millionen ältere Menschen leben, fördert Aktivitäten, die ihnen helfen, sich mit intelligenten Geräten vertraut zu machen. Die Provinzhauptstadt Nanjing hat zum Beispiel an über 700 Volkshochschulen für Senioren Smartphone-Schulungen angeboten.

Eine zunehmende Zahl älterer Menschen wie Chen Yuzhen ist mit dem Internet vertraut geworden. "Neugierig zu sein und mit der Zeit Schritt zu halten, wird uns ewig jung halten", sagt sie.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310252774