Bildergeschichte: Das Lächeln, das nicht von Maske verdeckt werden kann

German.news.cn| 19-09-2021 14:51:26| 新華網
German.news.cn| 19-09-2021 14:51:26| 新華網

Die Freiwillige Yang Hong (l.) und ihre Kollegin winken den vorbeikommenden Journalisten lächelnd vor der Mensa des Mediendorfs der 14. Nationalen Spiele in Xi'an der nordwestchinesischen Provinz Shaanxi zu, 16. September 2021. (Quelle: Xinhuanet/Yang Xilong)

XI'AN, 17. September 2021 (Xinhuanet) -- Yang Hong ist eine Freiwillige im Mediendorf der 14. Nationalen Spiele. Sie stammt aus Tianjin, wo die 13. Nationalen Spiele stattfanden, und studiert derzeit in Xi'an.

Das Mediendorf, in dem Yang Hong arbeitet, beherbergt rund 1.500 Journalisten. Yang Hongs Team ist vor allem dafür zuständig, an bestimmten Ständen im Mediendorf, z. B. am Eingang der Mensa, des Supermarkts und im Freiwilligenzentrum usw., Fragen der "Dorfbewohner" zu beantworten. Aufgrund der Epidemiekontrolle haben die Freiwilligen auch viele medizinische Einwegmasken und antibakterielle Handdesinfektionsmittel vorbereitet und desinfizieren täglich das Freiwilligenzentrum.

Die Freiwilligen grüßen täglich die Journalisten, die an ihren Ständen vorbeikommen. Yang Hong sagt, ein Lächeln sei zwar wegen der Maske, die man trage, nicht leicht zu sehen, sollte aber nicht weggelassen werden, denn ein Gruß mit Lächeln unterscheide sich von einem ohne Lächeln. Ein Lächeln, das von Herzen komme, könne nicht durch eine Maske verdeckt werden, so Yang Hong.

Am 15. September wurde die Eröffnungszeremonie der 14. Nationalen Spiele erfolgreich abgehalten. Als Freiwillige war Yang Hong auch sehr aufgeregt und "hatte das Gefühl, einen kleinen Beitrag geleistet zu haben". Ihre Freiwilligenarbeit dauert bis zum 29. September.

   1 2 3 4 5 6 7 >  

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310197446