"Together for a Shared Future" als Motto für die Olympischen Winterspiele 2022 vorgestellt

German.news.cn| 18-09-2021 09:57:16| 新華網
German.news.cn| 18-09-2021 09:57:16| 新華網

BEIJING, 17. September (Xinhua) -- Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele 2022 in Beijing haben am Freitag mit der Bekanntgabe des offiziellen Mottos "Together for a Shared Future", Zusammen für eine gemeinsame Zukunft, eine freundschaftliche Einladung an die ganze Welt ausgesprochen.

Ein Expertengremium wählte das Motto aus 79 Vorschlägen aus, die seit Mai 2020 eingereicht worden waren. Das Motto wurde nach wiederholten Diskussionen festgelegt.

Wie die Organisatoren von Beijing 2022 erläuterten, steht das Wort "Zusammen" dar, wie die Menschheit stark bleibt, wenn sie mit Widrigkeiten konfrontiert wird, und zeigt die Lösung auf, um diese Schwierigkeiten zu überwinden und eine bessere Zukunft zu schaffen. "For a shared future" verkörpert eine Vision für ein besseres Leben und vermittelt Hoffnung und Zuversicht.

"Das Motto steht für ein universelles Ziel der Einheit, des Friedens, des Fortschritts und der Inklusivität. Es ist die chinesische Interpretation des neu überarbeiteten olympischen Mottos 'Schneller, Höher, Stärker - Gemeinsam'", hieß es in einer Presseerklärung von Beijing 2022.

Chen Jining, Bürgermeister von Beijing und Vorsitzender des Organisationskomitees Beijing 2022 (BOCOG), äußerte seine Überzeugung, dass die Veröffentlichung des Mottos mehr Menschen dazu bewegen wird, Beijing 2022 ihre Aufmerksamkeit zu schenken und sich an den Bemühungen um erfolgreiche Spiele im Zeichen der COVID-19-Pamdemie zu beteiligen.

"Es verkörpert unser Bestreben, dass die Menschen auf der ganzen Welt ihre Solidarität stärken, sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam für eine bessere Zukunft eintreten", sagte Chen Jining .

Chen Ning, Direktor der BOCOG-Abteilung für Kultur und Zeremonien, betonte den Zusammenhang des Mottos mit Chinas Initiative zum Aufbau einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit. Das Motto spiegelt laut Chen Ning das gemeinsame Bestreben der Welt wider, zusammen für eine bessere Zukunft zu kämpfen, insbesondere angesichts der Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie, sowie den Kernwert und die Vision der Olympischen Bewegung.

"Beijing wird die erste Stadt sein, die sowohl olympische Sommer- als auch Winterspiele ausrichtet. Dieses Motto führt das Erbe von 'One World One Dream' von Beijing 2008 fort und verdeutlicht die Besonderheiten dieser Ära", sagte Chen Ning.

Auch Jiang Xiaoyu, Vizepräsident der Beijing Olympic City Development Association (BODA), ist der Meinung, dass das Motto ein Anruf aus China ist.

"Das Motto der Spiele 2008 vermittelt Chinas Sicht auf die Welt. Diesmal geht es noch einen Schritt weiter, teilt nicht nur unsere Sichtweise, sondern bringt unsere Haltung zum Ausdruck. Es ist ansprechender und leidenschaftlicher", kommentierte Jiang.

Die Olympischen Winterspiele 2022 in Beijing finden vom 4. bis 20. Februar 2022 statt, die Winter-Paralympics folgen vom 4. bis 13. März.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

 

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310195063