China will Menschen mit Behinderung finanziell besser unterstützen

German.news.cn| 17-09-2021 10:07:36| 新華網
German.news.cn| 17-09-2021 10:07:36| 新華網

BEIJING, 16. September (Xinhua) -- China wird laut offiziellen Aussagen den dynamischen Mechanismus des Landes zur Anpassung der Standards für die finanzielle Unterstützung von Menschen mit Behinderung weiter verbessern.

Der verbesserte Mechanismus wird den sozioökonomischen Status und die finanziellen Möglichkeiten der lokalen Gebiete sowie den täglichen Bedarf der behinderten Menschen an Pflegeleistungen besser widerspiegeln, hieß es am Mittwoch auf der Telefonkonferenz des Ministeriums für Zivile Angelegenheiten, des Finanzministeriums und des Chinesischen Behindertenverbandes.

Die drei Behörden legten fest, dass die Lebenshaltungskosten für Menschen mit Behinderung in finanziellen Schwierigkeiten in einem angemessenen Verhältnis zu den täglichen Lebenshaltungskosten und den behinderungsbedingten Mehrausgaben der Betroffenen vor Ort stehen sollten. Die Höhe der Pflegezuschüsse für Menschen mit schweren Behinderungen sollte ebenfalls in einem angemessenen Verhältnis zu den Ausgaben für Pflegeprodukte und -dienstleistungen der Betroffenen vor Ort stehen.

China hat 2016 ein System für die Vergabe von Beihilfen zum Lebensunterhalt an Menschen mit Behinderung in finanziellen Schwierigkeiten sowie für die Vergabe von Pflegebeihilfen für Menschen mit schweren Behinderungen entwickelt und umgesetzt.

In den beiden Beihilfekategorien waren im zweiten Quartal dieses Jahres 11,98 Millionen beziehungsweise 14,81 Millionen Menschen erfasst, hieß es in der Telefonkonferenz.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001310192757