China schickt 251 Athleten zu den Paralympics in Tokio

German.xinhuanet.com| 18-08-2021 13:22:53| 新華網
German.xinhuanet.com| 18-08-2021 13:22:53| 新華網

BEIJING, 17. August (Xinhua) -- China wird ein Team von 251 Athleten zu den kommenden Paralympischen Spielen in Tokio entsenden, teilte der chinesische Behindertenverband (CDPF) am Dienstag mit.

Die chinesischen Paralympioniken, von denen 132 weiblich und 119 männlich sind, werden in 20 der 22 in Tokio auf dem Programm stehenden Sportarten antreten, darunter in den paralympischen Debütsportarten Taekwondo und Badminton. Damit stellt China einen neuen Rekord für die höchste Anzahl an Sportarten auf, in denen das Land bei Spielen im Ausland angetreten ist.

„Unser Ziel ist es, sichere Wettkämpfe zu bestreiten, guten Geist zu zeigen, nach Erfolg zu streben und die Freundschaft zu fördern“, sagte Zhang Haidi, chinesische Chefin de Mission und Vorsitzende des chinesischen Behindertenverbands, bei einer Zeremonie in Beijing anlässlich der Vorstellung der chinesischen Mannschaft für Tokio 2020.

Chinas Paralympioniken für Tokio kommen aus verschiedenen Berufsgruppen und sind Arbeiter, Landwirte, Studenten, Beamte oder Geschäftsinhaber. Ihr Durchschnittsalter beträgt 27,5 Jahre, wobei die 16-jährige Schwimmerin Jiang Yuyan die jüngste Teilnehmerin und der 56-jährige Tischtennisspieler Zhao Ping der älteste Teilnehmer ist.

Nach Angaben des chinesischen Behindertenverbands sind alle Mitglieder der chinesischen Delegation gegen COVID-19 geimpft worden.

Zu den Paralympischen Spielen in Tokio, die am 24. August eröffnet werden und bis zum 5. September dauern, werden rund 4.400 Sportler aus etwa 160 Ländern und Regionen erwartet.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001310133660